Montag, 23.07.2018 01:55 Uhr

Judoka Mateo Cuk holt Bronze beim European Cup in Berlin

Verantwortlicher Autor: Thorsten Preiß Berlin, 21.04.2018, 18:40 Uhr
Presse-Ressort von: Dipl.-SpOec. Thorsten Preiß Bericht 5109x gelesen
Mateo Cuk mit Trainer Sascha Heu
Mateo Cuk mit Trainer Sascha Heu  Bild: Thorsten Preiß

Berlin [ENA] Der Deutsche Judomeister der Kadetten Mateo Cuk gewinnt seine 7. European Cup Medaille innerhalb von zwei Jahren. Am 7. April holte er in Berlin vor heimischen Publikum erneut Bronze. Trainer Sascha Heu von der Sportschule Rahn zeigte sich sehr zufrieden mit der Topform von Mateo.

Mateo Cuk bestätigte am 7. April in Berlin erneut seine Topform und sportliche Entwicklung der letzten Jahre. Er errang die Bronzemedaille beim Europacup in Berlin vor heimischen Publikum unterstützt von seinen Mannschaftskameraden und Fans. Mateo siegte 2017 und 2018 bei den Deutschen Meisterschaften der Kadetten und errang insgesamt 7 Medaillen bei den international stark besetzten Cadet European Judo Cups. Desweiteren wurde Mateo 2016 zu Berlins Nachwuchssportler des Monats November gewählt. Mateo hat mittlerweile weit über 800 Kämpfe bestritten um seinen Traum, eine Medaille bei den Olympischen Spielen zu gewinnen, Realität werden zu lassen.

Mateo Cuk mit Jugendpokal des Deutschen Judo Bundes 2016

Mateo Cuk ist besonders durch die permanent steigende Leistungsentwicklung verbunden mit beständigen Wettkampferfolgen beim Deutsche Judo Bund aufgefallen. 2017 war er mit Abstand der erfolgreichste männliche Kaderathlet der Jugend aus Berlin. Das hat Bundestrainer Bruno Tsafack natürlich honoriert, der Mateo 2017 als jüngsten Judoka in die Deutsche Nationalmannschaft berief. Mateo bedankte sich dafür mit verlässlichen internationalen Wettkampferfolgen für das Deutsche Team.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.